noch dichter sind

 

Andi Pianka

* 1978 in Katowice / Polen; seit 1983 in Wien wohnhaft, ab da dort auch atmend, lebend, lernend, schulisch & studentisch(-abbrechend) durch die Jugendzeit unterwegs seiend, seit irgendwann um die Jahrtausendwende schreibend (dies und das und noch viel Anderes), mit der Zeit dann auch vorlesend (& slammend), veröffentlichend (Literaturzeitschriften, Anthologien), veranstaltungsorganisierend (z.B.: die offene Bühne „führdichauf“ im Dschungel Wien oder Lesungen in der Arena Wien), essend, trinkend, klo- und spazierengehend sowie manchmal auch dicht (oder eben hin und wieder doch nicht ganz) seiend.

*****

Andreas Plammer

* 1966 in Wien; seit 1989 regelmäßige Lesungen (z.B. Cafe Anno, Cafe International, Literaturhaus Wien, Poetenfest Raabs, Tunnel, WUK); von 1991-1994 ständiger Mitarbeiter der Literaturzeitschrift „Vis-A-Vis“; Veröffentlichungen in diversen Literaturzeitschriften (z.B. DUM, etcetera, Sterz, Wienzeile) und Anthologien („Textstrom“, „Ö-Slam“, „Ungehaltene Rede“); ab 2004 regelmäßige Teilnahme an Poetry-Slams (z.B. Textstrom im Rhiz, post skriptum in Linz, Bierstindl-Slam, Innsbruck); seit2004 Mitorganisator der Lesungsreihe ALSO (Anno Literatur SOnntag); seit2006 Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift „…& Radieschen“.

*****

Yasmin Hafedh

* geb. 1990, ist eine der jüngsten Schriftstellerinnen Österreichs. Sie schreibt von Gedichten über Slamtexte bis hin zu Prosa alles. Weiters veranstaltet sie zwei Poetry Slams (U 20 Poetry Slam im Dschungel Wien und D.T.S. Poetry Slam im lokativ) und ist auch als Yasmo MC in der Hip Hop Szene keine Unbekannte und rappt und veranstaltet wöchentliche Freestylesessions im Einbaumöbel. Auch als Redakteurin ist sie bei der Literaturzeitschrift & Radieschen tätig. Weiters ist in jeder & Radieschen Ausgabe seit #2 ihre Kolumne „Wien bei Nacht“ in ebendieser nachzulesen. Hafedh ist bereits auf zahlreichen Bühnen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Slowenien, Ägypten aufgetreten wo sie bei Poetry Slams teilgenommen hat und auch manchmal gewonnen hat. So hat sie in Düsseldorf 2009 als erste Österreicherin bei der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaft den Meistertitel in der Kategorie U 20 nach Hause gebracht.

*****

Florian Purkarthofer

* in Feldbach; aufgewachsen in Kapfenstein, Altmünster und Linz, zwischenzeitlich in Tokyo und nun wieder in Wien lebend; studiert Japanologie und anderes und arbeitet sogar manchmal; Mitveranstalter der ALSO-Lesungsreihe und Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift &Radieschen; Lesungen im Cafe Anno, Cafe CI, bei Poetry Slams oder ganz privat …

*****

Rentsnik

* 1976 in Wien; Veröffentlichungen in diversen Literaturzeitschriften und Anthologien. Mitglied des Grazer Autorinnen und Autorenkollektivs. Seit Herbst 2008 Mitorganisatorin der Lesungsreihe ALSO sowie Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift „…& Radieschen“. Wem die WordPress- Seite nicht gefällt, der muss ihr die Schuld geben.

*****

Philipp Schlögl

Der philosophischste aller NochDichter, der noch immer keine Biografie geschickt hat. Man möge ihn googlen.

*****

Eva Vasari (zuständig fürs Bildliche bei Noch Dichter)

* 1982 in Lendava (SLOCROHUN); lebt in Wien, wo sie an der Akademie der bildenden Künste 2009 diplomierte und als Illustratorin, Grafikerin und Comiczeichnerin arbeitet. Ausstellungen u.a. in Bejing, Beograd, Berlin, Graz, Ljubljana, London, Wien. Verschiedene Publikationen, u.a. illustrierte sie für den „Falter“, „SOS Mitmensch“, CD-Cover der Band „Kommando Elefant“, Wiener Zeitung und Wienzeilen- Die interkulturelle Anthologie (Hrsg. Fritz Niemann). Seit 2009 Illustratorin der Literaturzeitschrift „& Radieschen“ und Das Kloblatt. Äußert sich ungern über das Warum? in Ihren künstlerischen Arbeiten. Wählte deshalb den Weg der Illustration. Durch das Illustrieren fand sie Ihren persönlichen Weg des künstlerischen Ausdrucks, denn wie auf Ihrer Website zu lesen ist: Her words are her problem.
The words of others her passion.